Verbesserung der KV Gefahrenabwehr im Rahmen des INSECTT Projektes 05/07/07

<Zurück

Die Partner des INSECTT-Projektes (INtermodal SEcurity for Combined Transport Terminals) haben die Resultate ihrer Arbeit auf einer Sitzung im Gebäude des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses in Brüssel am 4. Juli 2007 vor rund 50 Vertretern der Verkehrswirtschaft präsentiert.

Das Projekt wurde im Marco Polo Programm der Europäischen Kommission gefördert und seit zwei Jahren von der UIRR und ihren Mitgliedsgesellschaften Adria Kombi, Cemat, Hupac, Kombiverkehr und Novatrans durchgeführt.

Entsprechende Dokumente
Pressemitteilung DE EN FR
Sensibilisierunskampagne DE EN FR IT
Article DVZ - 10.07.2007 DE
LeLloyd Artikel - 11.07.2007 FR
Oben