Kombinierter Verkehr und Extremwetterlagen (M. Burkhardt) 14/09/10

<Zurück
Preview

Das WEATHER-Projekt (www.weather-project.eu) untersucht die von immer häufigeren Extremwetterlagen verursachten Kosten für die Transportbranche und die Gesamtwirtschaft. Im Rahmen nachhaltiger Politik werden Anpassungsstrategien entwickelt, die diese Kosten senken sollen. Unter der Leitung des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung (ISI) arbeitet ein internationales Team acht europäischer Institute an dem Projekt, das auf 30 Monate ausgelegt ist. Beginn war November 2009, das Ende ist auf April 2012 angesetzt.

Die UIRR wurde von Herrn Burkhardt(Generaldirektor) vertreten, der in einer Präsentation die Risiken von Wettereinflüssen auf den Kombinierten Verkehr darstellte.  

Entsprechende Dokumente
Vortrag der UIRR EN
Oben