Struktur

Nach ihrer Gründung als De-facto-Gesellschaft im Jahre 1970, wurde die UIRR im April 1991 zu einer Gesellschaft mit begrenzter Haftung belgischen Rechts umgeformt.

Sie hat die traditionelle Struktur einer Handelgesellschaft und funktioniert in ihrem Aufbau über eine Generalversammlung von Anteilseignern, einen Verwaltungsrat sowie tägliches Management.

Die derzeit die Arbeitsweise des Unternehmens definierende Satzung wurde von den Anteilseignern bei einer außerordentlichen Generalversammlung am 28.08.03 in Brüssel angenommen.

In dieser Version war es der UIRR s.c.r.l. hauptsächlich wichtig zu verdeutlichen, dass sie für jeden interessierten KV-Operateur offen steht, ganz gleich ob er eine Tochtergesellschaft  eines Eisenbahnverkehrsunternehmens ist oder nicht. Die Satzung sieht den möglichen Beitritt zweier Arten von Mitgliedern vor und definiert eindeutig deren Rechte und Pflichten:

  • die Vollmitglieder, die gemäß den wichtigsten Beitrittsbedingungen Handelsunternehmen sein müssen, deren Haupttätigkeit seit mindestens einem Jahr die Organisierung und Vermarktung des KV darstellt (KV-Operateur);
  • die assoziierten Mitglieder, deren Aktivität nicht alle Bedingungen des Beitritts der Vollmitglieder erfüllt.

Zudem wurde der Posten eines Vizepräsidenten des Verwaltungsrates geschaffen und die Regeln der Wahl- und Quorumsrechte aktualisiert.