Portal KV: Start für digitale Buchung 10/03/21

<Back to list

Source: https://www.eurotransport.de/artikel/portal-fuer-kombinierten-verkehr-start-fuer-digitale-buchung-11179761.html

 

Portal für Kombinierten Verkehr

Start für digitale Buchung

HHLAFoto: Thies Rätzke/HHLA

Die KV-Branche hat ein neues digitales Portal. Unter modility.com können KV-Operateure jetzt ihre Transportkapazitäten vermarkten und Spediteure diese unkompliziert finden und buchen.

10.03.2021Regina Weinrich

 

Das Portal soll den Zugang zum kombinierten Güterverkehr als klimafreundliche Alternative vereinfachen und wurde von mehreren Marktteilnehmern gemeinsam entwickelt. Der offene Marktplatz ermögliche es erstmals, freie Transportkapazitäten von KV-Operateuren zu finden, zu planen und direkt online zu buchen. „Es geht um eine gesamteuropäische, neutrale Lösung“, sagte Ralf-Charley Schultze, Präsident des europäischen KV-Branchenverbands UIRR. Die Corona-Krise zeige, dass die Dynamik im Kombinierten Verkehr zunehme und der Bedarf für kurzfristige und flexible Transportbuchungen steige, auch im Vor- und Nachlauf auf der Straße.

Flexibel auf Ladungsmengen reagieren

Spediteure sollen einen einfachen Zugang zu Transportalternativen und die Möglichkeit erhalten, flexibel auf schwankende Ladungsmengen und kurzfristige Anfragen zu reagieren. Die Buchungsabwicklung erfolgt über eine Benutzeroberfläche nach dem Vorbild bewährter Buchungsportale aus dem B2C-Bereich. Die Systemvorteile intermodaler Transporte sollen so auch für Unternehmen ohne KV-Erfahrung zugänglich werden. Künftig sollen auch Transportunternehmer Vor- und Nachläufe direkt über Modility anbieten können und damit zusätzliche Transportoptionen auf der ersten und letzten Meile schaffen.

Verkehrsministerium als Förderer

Das Bundesverkehrsministerium fördert das Projekt in seiner Piolotphase im Rahmen des Förderprogramms „Zukunft Schienengüterverkehr“. Initiator ist die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), die Modility im Juli 2020 ausgegründet und gemeinsam mit den Partnern Contargo, DB Schenker Transa, Duisport, ECL, Hellmann, Kühne + Nagel, SBB Cargo, Sunpor, UIRR und Volkswagen entwickelt hat.

Regina Weinrich
Regina WeinrichRedakteurin

 

Top