Kombiverkehr startet Direktzug Lübeck–Verona via Brenner 15/12/20

<Retour à la liste

Source: DVZ

 

Kombiverkehr startet Direktzug Lübeck–Verona via Brenner

 

 

15. DEZEMBER 2020

Kombiverkehr startet am 1. Februar einen neuen Direktzug zwischen Lübeck-Skandinavienkai und Verona Quadrante Europa in Norditalien via Brenner. Damit stehen im Korridor von Verona nach Schweden elf Abfahrten pro Woche zur Verfügung, von Verona nach Finnland sind es neun.

Der neue Zug verkehrt ab Verona montags, donnerstags und samstags. In Gegenrichtung gibt es Abfahrten ab Lübeck am Dienstag, Donnerstag und Samstag. An allen anderen Verkehrstagen werde aber der Versand von Ladeeinheiten über alternative Leitungswege möglich sein, betont der Operateur: Bereits heute gebe es tägliche Zugabfahrten im Gatewayverkehr via Hamburg. Die Laufzeit sei vergleichbar.

In Schweden ist neben Trelleborg, Malmö und Stockholm über ein eigenes innerschwedisches Ganzzugprodukt das Terminal in Hallsberg erreichbar, via Trelleborg auch Oslo in Norwegen. Direkt erreichbar sind ab Lübeck auch die finnischen Häfen Uusikaupunki, Turku, Hanko und Helskini, Liepaja in Lettland sowie Kleipeda in Litauen.

Peter Dannewitz, Leiter Vertrieb bei Kombiverkehr, verspricht Transitzeiten zwischen Italien und Schweden von „unter 48 Stunden“ - im Finnlandverkehr seien 72 Stunden möglich. Dannewitz: „Das sind Zeiten, die auf der Straße mit dem Lkw nahezu unmöglich sind.“

Durchgängige Buchung möglich

Buchungen für Tankcontainer, Wechselbehälter und Trailer mit einer Eckhöhe von bis zu 4 m sind durchgängig mit Kombiverkehr bis zum Zielhafen oder Zielterminal in Schweden und Norwegen möglich. Spediteure, die die Fähre selbst einkaufen, können aber auch nur die reine Schienenleistung zwischen Verona und Lübeck buchen. (kl)

Haut